Sion

Portrait

Schlafen zu Füssen mächtiger Viertausender, unten im Tal der 13 Sterne, wo Wein und südländische Früchte wachsen und sich die lebensfrohen Walliser im Carnotzet zu einem Glas Wein treffen. Sitten, oder auf französisch eben Sion, ist die Hauptstadt des Wallis, das sich selber gerne als Mittelpunkt der Welt sieht. Oder wenigstens der Alpenwelt. Und die moderne, zentral gelegene Jugendherberge hat alle Voraussetzungen, um als Sport- und Freizeit-Station für die Erkundung des ganzen Wallis zu dienen.

Die Jugendherberge macht den Unterschied

Mit Glas, Stahl und Beton lässt sich die Jugendherberge Sion von der architektonischen Seite her gut sehen und bietet einen wirkungsvollen Kontrast zum typischen Walliser Holzchalet. Aber auch das Innenleben der Jugendherberge hat etwas zu bieten: Der Aufenthalts- und Essbereich ist grosszügig und offen gestaltet, die Zimmer haben grösstenteils einen Privatbalkon, Dusch- und Waschräume sind auf dem neuesten Stand. Neu stehen im Dachgeschoss zwei Seminärräume bis 25 Personen zur Verfügung.
Im Sommer lockt die herrliche Dach- und Gartenterrasse abseits von Lärm und Hektik und die Wiese zu Small-Talk und Spiel mit den Gästen aus aller Welt.